Vermählung

Dieser Vorgang, vom Fachmann auch Mariage genannt, bezeichnet das Zusammenführen mehrerer Partien ausgereifter Weindestillate in großen Holzfässern, wo sie sich vermählen. Nur so ist die ständig gleichbleibende Qualität eines hochwertigen Weinbrandes garantiert.