Verband Deutscher Weinbrennereien

1892 erfolgte die Gründung des Verbandes als „Verband der deutschen Cognac-Brennereinen“. 1905 erfolgte die Umbenennung in „Verband Deutscher Weinbrennereien“. 1935 wurde der Verband aufgrund des Gesetzes über den organischen Aufbau der Wirtschaft aufgelöst. An seine Stelle trat die Fachgruppe „Weinbrennereien der Wirtschaftsgruppe Spirituosenindustrie“. 1947 erfolgte die Gründung als „Verband der Weinbrennereinen“ (Teilung in 3 Zonen) und 1950 die Wiederbegründung eines einheitlichen „Verbandes der Weinbrennereinen“, der 1981 in „Verband Deutscher Weinbrennereien“ umbenannt wurde.