Lexikon - R

A · B · C · D · E · F · G · H · K · L · M · N · O · P · Q · R · S · T · V · W · Z

Zur Herstellung von Weinbrand dürfen ausschließlich Weintrauben von empfohlenen oder zugelassenen Rebsorten verwendet werden. Siehe Wein…

Die Weindestillate entwickeln unter Einwirkung von Luft (Sauerstoff) ihr Bukett. Dabei begünstigt die Struktur des Limousineichenholzes das Eindringen des notwendigen Sauerstoffes, der zur Esterbildung und damit zur Reifung führt. Siehe Eichenholzfässer…

Weinbrand kann zu beinahe allen Gelegenheiten genossen werden, sei es als Weinbrand pur in der klassischen Form, als Longdrink und in Mixgetränken, als Weinbrand-Punsch, zur Abrundung von Bowlen oder zur Verfeinerung von Speisen und zum Flambieren.

Riesling – die Königin der Trauben – ist eine der edelsten Weißweintrauben. Der Weltruf der klassischen, fruchtigen Rieslinge ist begründet durch eine bemerkenswerte Qualität, die gleich bleibend hochwertige Weine von klassisch trocken bis süß hervorbringt. Das Prädikat „Auslese“ wird unter strengen Qualitätskontrollen verliehen. Nur erstklassige, vollreife Trauben mit hohem Mostgewicht werden verwendet. Diese verleihen dem Riesling sein elegantes Aroma, sein feines Bukett und garantieren das charaktervolle Wechselspiel von Frucht und Säure.

Das Ergebnis der ersten Destillation von Bränden bezeichnet man als Rohbrand. Der Wein kommt zunächst in einen Vorwärmer und wird auf eine Temperatur von 40° C erwärmt. Von dort aus fließt er in die Brennblasen. In diesen großen kupfernen Kesseln bringen Wasserdampfheizschlangen den Wein auf die zum Verdampfen erforderliche Temperatur. Die mit wertvollen Bukettstoffen angereicherten Dämpfe steigen empor und gelangen durch den Helm und das Geistrohr der Brennblasen in die Kühlzylinder. Hier gewinnt das Destillat seine flüssige Form wieder. Kristallklar und in konzentrierter Form wird der Rohbrand in einer zweiten Destillation zum Feinbrand.

Rüdesheim ist die Heimat von Asbach und einer der meist besuchten Orte Deutschlands. Umgeben von bedeutenden Weinanbaugebieten eröffnen sich hier traumhafte Ausblicke auf das Rheintal. Historische Bauten wie die tausendjährige Brömserburg oder die Burgruine Ehrenfels umrahmen den malerischen Stadtkern von Rüdesheim. Die vielen Gasthäuser und Straßenwirtschaften der weltberühmten Drosselgasse laden zum Verweilen ein.

Die kühle Köstlichkeit nicht nur für heiße Tage: Original Rüdesheimer Eiskaffee – eine verführerische Abwechslung, komponiert aus Asbach, eiskaltem Kaffee und Vanilleeis.

Als neue Variante des erfolgreichen Rüdesheimer Kaffees sorgt der Rüdesheimer Espresso für genussvolle italienische Momente.

Zaubern Sie aus den Früchten der Natur und Asbach Uralt den wunderbaren Rüdesheimer Früchtetopf. Als leckeres Dessert, als Krönung auf Puddings oder Cremes, zum Verfeinern oder Flambieren oder als Füllung von Pfannkuchen – einfach unwiderstehlich lecker.

1957 trat ein von Hans Karl Adam vorgestelltes Rezept seinen Siegeszug um die Welt an: Der Rüdesheimer Kaffee. Diese Spezialität wurde eigens für Asbach entwickelt und gehört zum Bestandteil gehobener Ess- und Trinkkultur in Deutschland.

Die Rüdesheimer Wintersonne verzaubert mit ihrer exotischen Fruchtigkeit von heißem Maracuja-Saft und dem unverwechselbaren Geschmack eines Asbach Uralt. So lässt sich der Winter immer wieder aufs Neue genießen – mit fruchtiger Süße und herzhaftem Aroma.

A · B · C · D · E · F · G · H · K · L · M · N · O · P · Q · R · S · T · V · W · Z