Lexikon - G

A · B · C · D · E · F · G · H · K · L · M · N · O · P · Q · R · S · T · V · W · Z

Auch der Geruch ist für die Qualität des Weinbrandes wichtig. Er muss bei der sensorischen Qualitätsprüfung 6 von 8 möglichen Punkten erreichen. Er ist feinduftig, gut abgestimmt und deutlich weinig. Siehe Amtliche Prüfungsnummer…

Beim Geschmack müssen mindestens 7 von 10 möglichen Punkten erreicht werden. Der Weinbrand ist dann reintönig und weinig. Wenn ihm die Prüfungskommission 8 bis 9 Punkte zuerkennt, ist er typisch, deutlich weinig, bei 10 Punkten vollmundig. Weinbrände, die unharmonisch, ausdruckslos, schwachweinig sind, fallen bei der Qualitätsprüfung durch. Siehe Amtliche Prüfungsnummer…

Nur im richtigen Glas kann Weinbrand sein volles Bukett entfalten. Es ist der sog. Schwenker, ein bauchiges Glas, das sich nach oben verengt und die aufsteigenden Bukettstoffe gewissermaßen verdichtet. Wichtig ist es deshalb auch, den Schwenker nur zu einem kleinen Teil zu füllen. In der Gastronomie sind es immer 2 oder 4 cl. Siehe Schwenker…

A · B · C · D · E · F · G · H · K · L · M · N · O · P · Q · R · S · T · V · W · Z