Geschichte

Die Geschichte des Hugo Asbach – eine Erfolgsstory

Seine Philosophie: „Aus den besten Weintrauben möchte ich ein Weindestillat erschaffen, dessen Qualität dem deutschen Geschmack Rechnung trägt.“

HerrAsbachHugo Asbach war wohl mit dem Gründer-Gen seiner Zeit ausgestattet. Geboren 1868 in Köln, führten ihn seine Lehrjahre nach Frankreich, wo er die Kunst des Weinbrennens erlernte. 1892 kehrt er nach Deutschland zurück und gründet in Rüdesheim am romantischen Rhein sein eigenes Unternehmen zunächst mit 2 Brennblasen.

Damit war der Grundstein für die einzigartige Geschichte des Hauses Asbach gelegt. Nach seinem Tod führen seine Söhne sein Werk fort und beginnen bald über die Grenzen hinauszudenken.

Dem Qualitätsanspruch von Hugo Asbach folgend, werden auch heute  ausschließlich hochwertigste Weindestillate verwendet.

Das Resultat hieraus wird seit vielen Jahren in über 50 Ländern der Welt gerne genossen.

Bereits 1937 prägte Asbach als Pionier der Werbung den Slogan  „Im Asbach ist der Geist des Weines“. Als eines der ersten Unternehmen nutzt Asbach für seine Werbung das damals noch junge Medium Fernsehen.
Auch der Slogan „Wenn einem soviel Gutes widerfährt, das ist schon einen Asbach Uralt wert“ wird zum geflügelten Wort.

HugoAsbachSig