Asbach als World Class Distillery 2017 ausgezeichnet

Double-Gold für Asbach Spezialbrand 12 Jahre gereift

Award-Teilnehmer aus aller Welt nahmen an der Vergabe der World Spirits Awards 2017 in der „Asbach Wein Destillerie“ in Rüdesheim teil. Dabei wurde Asbach erneut als World Class Distillery ausgezeichnet. Die hohe Qualität der Asbach Brände wurde einmal mit „Double-Gold“ und drei Mal mit „Gold“ gewürdigt.

„Seit 2012 sind wir zum sechsten Mal in Folge „World Class Distillery“. Das zeigt, dass wir über viele Jahre hinweg hohe Qualitäten herstellen, die Genießer in aller Welt – unsere Kunden – überzeugen“, sagt Geschäftsführer Christopher Dellee. „Wir sind sehr glücklich mit dieser Auszeichnung.“ Dass Asbach Spezialbrand 12 Jahre gereift mit Double Gold und drei weitere Brände mit Gold ausgezeichnet wurden, ist ebenfalls Grund zu großer Freude im Hause Asbach und Ansporn für die Zukunft. Die drei Goldmedaillen gingen an Asbach Spezialbrand 15, Asbach Privatbrand 8 und Asbach Original 3.

Das Haus Asbach versteht sich seit fast 125 Jahren auf die Kunst des Weindestillierens nach höchsten Qualitätsmaßstäben und feiert in diesem Jahr das Jubiläum mit einer Reihe von Veranstaltungen. Da passte es gut, dass Wolfram Ortner, Initiator und Organisator des World Spirits Award, und Christopher Dellee übereingekommen waren, die feierliche Verleihung diesmal in der Asbach Wein Destillerie auszurichten. „Für uns war das der Auftakt zur Veranstaltungsreihe im Jubiläumjahr, und wir haben uns gefreut Gastgeber für ein internationales, fachkundiges Publikum sein zu können“, betont der Asbach-Geschäftsführer. „Die Stimmung war sehr gut und die Gäste hatten sichtlich ihre Freude an der Vergabe der Awards und Medaillen. Bemerkenswert war auch das intensive Interesse und kundige Feedback für die Weindestillat-Degustation.“ Zuvor hatte er nämlich mit seinem Team die Destillerie vorgestellt und eine Verkostung von nach Alter sortierten Weindestillaten angeboten. Das kam beim Fachpublikum gut an – Favoriten waren der Privatbrand 8 und die Asbach Selection 21. „Vor allem Gäste aus Kanada, die dafür bekannt sind, dass sie auch Cognac schätzen, zeigten sich von unseren älteren Bränden begeistert.“
Natürlich war für die Gäste der Einblick in die Destillerie von Interesse. „Wir sind die einzigen, die in Deutschland noch eine eigene Weinbrennerei betreiben“, hebt Dellee hervor. In kupfernen Brennblasen werden die Weine in Rüdesheim in zwei Brennvorgängen destilliert. Der sogenannte Feinbrand mit etwa 75 Prozent Alkohol lagert danach in Limousin-Eichenfässer, in denen er die volle Reife erlangt. Das geschieht im größten Holzfasslager Deutschlands in Ottersweier im Schwarzwald, das Asbach dort – neben seiner Küferei – betreibt.

Mehr als 20.000 Gäste kommen jährlich in die „Asbach Wein Destillerie“, um die Brennerei und die Asbach-Firmengeschichte vor Ort und im Film im angeschlossenen Besucherzentrum zu erleben. Die Gelegenheit zur Degustation und ein Shop runden das Angebot für die Besucher ab.

Der World Spirits Award zeichnet jährlich die besten Produkte verschiedener Sorten aus. Mit hohen Qualitätsansprüchen und großer Sorgfalt werden die Proben verkostet, beurteilt und klassifiziert. In diesem Jahr wurden laut Wolfram Ortner 400 Proben in sieben Tagen professionell bewertet.